Verein - Magyar Vizsla Drahthaar Klub Österreich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verein

Wir über uns

Der Magyar Vizsla Drahthaar Klub Österreich

Der Magyar Vizsla Drahthaar Klub (Österreichische Klub für drahthaarige Ungarische Vorstehhunde) wurde 1962 gegründet. Der Verein wurde nach längerer und gründlicher Vorbereitung vom Proponenten Komitee bestehend aus Herrn Baron Albert Stefan von Bornemissza, Herrn Julius Hermann und Herrn Franz Amon Hechtenberg am 4. April 1962 gebildet. Die erste konstituierende Generalversammlung fand am 7. Dezember 1962 statt.


Es wurden folgende Gründungsvorstandsmitglieder gewählt:

  • Präsident: Baron Albert Stefan von Bornemissza

  • Vizepräsident: Imre Hardegg

  • Geschäftsführer: Adj. Ing. Alfred Sabadello

  • Geschäftsführerstellvertreter: Julius Hermann

  • Zuchtwart: Ingrid Seitz-Salzlechner

  • Zuchtwartstellvertreter: Dr. Franz Karlhofer

  • Kassier: Karl Reiskop

  • Kassierstellvertreter: A. Uri Klausner


Die Anerkennung als eigene Rasse erfolgte durch die FCI am 23. März 1963, wo auch der Standard Nr. 239 bestätigt wurde. Vorerst mußte diese "neue Rasse" erst durch gute Leistungen Aufmerksamkeit, Anerkennung und Verbreitung in Jägerkreisen finden und die wenigen MVD Besitzer waren über ganz Österreich verstreut. Heute hat der Klub etwa 100 Mitglieder. Leider sind nicht alle MVD Besitzer Klubmitglied unseres Vereines. Der Klub hält Klubabende ab, veranstaltet Anlagen-, Feld-, Wasser- und Vollgebrauchsprüfungen und jährlich eine Klubsiegerzuchtschau. Zur regionalen effizienten Betreuug aller MVD Besitzer in Österreich - seien es Klubmitglieder oder nicht - wird eine Strukturierung des Klubs in Landesgruppen angestrebt. Nicht ohne Stolz darf darauf hingewiesen werden, daß aus dem MVC - trotz relativ geringer Zahl an Mitgliedern - immer wieder im Österreichischen Jagdgebrauchshundeverband, im Österreichischen Kynologenverband und beim Bund Österreichischer Jagdvereinigungen Funktionäre hervorgegangen sind.

Ziel des MVD ist die Förderung der Rein– und Leistungszucht, Ausbildung des drahthaarigen Ungarischen Vorstehhundes - Magyar Vizsla Drahthaar - und dessen möglichst weitreichende Verbreitung in Jäger- und Hundeliebhaberkreisen sowie alle MVD-Besitzer in Österreich als Mitglieder zu gewinnen.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat der Klub folgende Aufgaben und Leistungen für seine Mitglieder und Interessenten:

  • Veranstaltungen von Prüfungen, wie Anlagenprüfung, Feld-, Wasser- und  Vollgebrauchs– Prüfungen, Schweißergänzungsprüfung (SEP), Schweißprüfung ohne Richterbegleitung, Bringtreueprüfung etc. und die NÖ. Hubertusprüfung die offen für alle Jagdhunderassen ist.

  • Veranstaltung von Hundeführerkursen, Klubabende, Schießveranstaltungen und einer Klubniederwildjagd.

  • Beschickung von Ausstellungen des ÖKV und Ausrichtung eigener Klubsiegerzuchtschauen.

  • Ausbildung von Leistung–  und Formwertrichtern.

  • Erstellung einer Zuchtordnung für den Magyar Vizsla Drahthaar, Zuchtberatung, Deckrüden– und Welpen Vermittlung.

  • Unterstützung bei Zucht, Ausbildung, Ausstellung und jagdlichem Einsatz des Magyar Vizslas Drahthaar.

  • Hilfestellung in allen Fragen der Hundehaltung.

  • Laufende Information.


Die Leitung des Vereines erfolgt möglichst unbürokratisch gemäß den Satzungen durch den Präsidenten, Vizepräsidenten, Geschäftsführer, Zuchtwart, Kassier, Prüfungs-, PR– und EDV-Referenten und deren Stellvertreter. Die Information der Mitglieder geschieht durch Rundschreiben, die 4 x jährlich erscheinen, sowie durch die Klubnachrichten die 1 x jährlich erscheinen und durch monatliche Artikel in allen Österreichischen Jagdzeitungen unter der Rubrik Hundeklubs und natürlich in der ÖKV Zeitung "Unsere Hunde".

Der Klub ist Mitglied des:

  • Fédération Cynologique Internationale (FCI)

  • Österreichischen Kynologenverband (ÖKV)

  • Österreichischen Jagdgebrauchshunde-Verband (ÖJGV)

  • Bund Österreichischer Jagdvereinigungen (BÖJV)


Unser Verein setzt sich aus folgenden Organen zusammen:

  • Generalversammlung

  • Vorstand

  • Kontrollorgan

  • Schiedsgericht


Es ist dem Verein eine Herzenssache, alle Hunde– und Jagdkameraden auf diese einzigartige Vorstehhunde- rasse aufmerksam zu machen. Sie würde es verdienen, sich eines größeren Freundeskreises zu erfreuen, zum Wohle des Weidwerks und des MVDs.

Unser Klub soll die Rasse Magyar Vizsla Drahthaar fördern. Daher wir sind bestrebt, möglichst alle Drahthaar Vizsla Besitzer in Österreich als Mitglieder zu gewinnen.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü